Veröffentlicht am Fr., 9. Aug. 2019 09:51 Uhr

Mit Bestürzung haben wir im Evangelischen Kirchenkreis Charlottenburg-Wilmersdorf den Angriff auf Rabbi Yehuda Teichtal Anfang des Monats aufgenommen, bei dem er beleidigt und bespuckt worden war. Superintendent Carsten Bolz schreibt: "Ich bin entsetzt! Es ist mir ein Anliegen, Ihnen die ungebrochene Solidarität des Evangelischen Kirchenkreises Charlottenburg-Wilmersdorf zu vergewissern und freue mich sehr über Ihren ungebrochenen Willen, weiter an einem guten Miteinander der Verschiedenen in Berlin zu arbeiten. Wir werden das nach unseren Möglichkeiten in der Nachbarschaft gerne weiter unterstützen."

Kategorien News