Veröffentlicht am Mi., 1. Jan. 2020 09:50 Uhr

Knapp 3000 Menschen wurden zwischen 1933 und 1945 in der Hinrichtungsstätte Plötzensee von den Nationalsozialisten umgebracht. Viele von ihnen waren politische Gegner des Regimes. Vom 19. Januar bis 2. Februar 2020 erinnern die Ökumenischen Plötzenseer Tage an die Opfer des Nationalsozialismus und besondere Widerstandskämpfer.

Im Mittelpunkt der Plötzenseer Tage 2020 steht der 75. Jahrestag der Ermordung des Jesuitenpaters Alfred Delp und Helmuth James von Moltkes. Sie und weitere Gegner der Nationalsozialisten wurden am 23. Januar und 2. Februar 1945 in Plötzensee umgebracht.

Zum Auftakt am Sonntag, am 19. Januar gestalten Konfirmandinnen und Konfirmanden um 10 Uhr einen evangelischen Gottesdienst zum Shoa-Gedenken in der Evangelischen Gedenkkirche Plötzensee mit. Gleichzeitig findet in der Gedenkkirche Maria Regina Martyrum ein katholischer Gottesdienst mit der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) statt, der an Nikolaus Groß erinnert. Der christliche Gewerkschafter (*1898) engagierte sich in der Katholischen Arbeiterbewegung und im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Er wurde im Januar 1945 in Plötzensee ermordet und 2001 von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.

In der Gedenkstätte Plötzensee (Hüttigpfad) beginnt am Mittwoch, 22. Januar 2020 um 17 Uhr das zentrale Gedenken an den 75. Jahrestag der Ermordung Delps und von Moltkes. Nach einer geistlichen Besinnung predigt Pfarrer Fritz Delp, Neffe  Alfred Delps, um 18 Uhr in einem ökumenischen Gottesdienst in der Evangelischen Gedenkkirche Plötzensee. Im Anschluss ist Zeit für Begegnung und Gespräche bei Wasser und Wein.

Am Samstag, 25. Januar laden das Erzbistum Berlin und die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zum Jahresempfang der Erinnerungskultur ein. Nach einer Andacht um 15 Uhr spricht Pfarrer Fritz Delp um 17 Uhr ein Impuls-Referat zum Thema "Von der Schwierigkeit Erinnerungskultur zu betreiben“.

Gottesdienste erinnern an Widerstand und Unrecht

Umrahmt werden die Plötzenseer Tage von zwei Gottesdiensten: einem katholischen Rundfunkgottesdienst am Sonntag, 2. Februar 2020, 10 Uhr in der Katholischen Gedenkkirche Maria Regina Martyrum, der im Deutschlandfunk übertragen wird, und dem evangelischen Abendzeit-Gottesdienst um 18 Uhr in der Evangelischen Gedenkkirche Plötzensee.

GESAMTPROGRAMM hier herunterladen

Adressen
Evangelische Gedenkkirche und Ökumenisches Gedenkzentrum (ÖGZ), Heckerdamm 226, 13627 Berlin / www.gedenkzentrum.de

Katholische Gedenkkirche Maria Regina Martyrum, Heckerdamm 230/232, 13627 Berlin / www.gedenkkirche-berlin.de

Anfahrt mit Bus und Bahn: U7 Jakob-Kaiser-Platz oder Bus 109, 123 oder M21 Weltlingerbrücke

Anmeldung zum Jahresempfang am 25. Januar 2020 erbeten bis 20.01.2020 per Mail an: erinnerungskultur@erzbistumberlin.de oder M.Gardei@ekbo.de

Foto Alfred Delp: Von Graf Foto - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/...

Kategorien KK-News