Veröffentlicht am Do., 14. Okt. 2021 10:03 Uhr

Mit dem Herbst startet die Berliner Kältehilfe in ihre neue Saison. Sie unterstützt obdachlose Menschen in Berlin mit warmen Mahlzeiten, Übernachtungsmöglichkeiten und Sachspenden.

Viele Menschen, die auf der Straße leben, haben keinen regelmäßigen Zugang zu Toiletten oder Duschen - das erschwert auch die Körperhygiene. Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Grundschule Wilmersdorf auf dem Evangelischen Campus Daniel helfen ihnen mit einer einfachen Idee: Im verglasten Büro am Haupteingang des Campus (Brandenburgische Straße 51, 10707 Berlin) steht von nun an bis zum März 2022 eine grüne Kiste. Dort können Hygieneartikel für die Kältehilfe der Evangelischen Kirche in Charlottenburg-Wilmersdorf hineingelegt werden, die sie an bedürftige Personen weitergibt.

Gebraucht werden vor allem Zahnpasta, Hand-, Fuß- und/oder Gesichtscreme. Geeignet sind haltbare, ungeöffnete, möglichst kleine Tuben, da die Menschen sie mit sich tragen.

Die Kältehilfe bittet, weder Geld noch Nahrungsmittel oder Textilien in der Kiste abzulegen. Da es sich um anonyme Sachspenden handelt, können leider keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

Die Spendenaktion ist eine Idee der „Eisbären“-Klasse der Evangelischen Grundschule Wilmersdorf. Im Religionsunterricht hatte die Klasse Hanna Meyer zu Gast, die als Koordinatorin der Kältehilfe in der Evangelischen Kirche in Charlottenburg-Wilmersdorf über ihre Arbeit berichtete. Von Oktober bis März sind die Suppenküche in der Kirchengemeinde Am Lietzensee sowie die Nachtcafés in der Kirchengemeinde Neu-Westend und der Luisen-Kirchengemeinde für Bedürftige geöffnet.

Wenn Sie die Kältehilfe in Charlottenburg-Wilmersdorf mit einer Geldspende unterstützen möchten, nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung.

Kirchliches Verwaltungsamt Berlin Mitte-West
IBAN: DE42 1005 0000 0190 6655 05
BIC: BELADEBEXXX
Stichwort: Suppenküche – Nachtcafé

Kategorien News