×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Samstag, 14. September 2019, 12:00 Uhr

Der Amsterdamer Jan P. Sweelinck ist vor allem als Orgelvirtuose bekannt, der die norddeutsche Schule maßgeblich geprägt hat. Seine zahlreichen Chorkompositionen hört man selten, vielleicht weil sie so überaus delikat und anspruchsvoll sind. Erstmals singen wir sein großartiges lateinisches Magnificat, ein Zeichen, dass selbst in dem calvinistischen Amsterdam im Stundengebet noch lateinische Figuralmusik praktiziert wurde. 

Liturgie vom 13. Sonntag nach Trinitatis

Preces & Responses: Thomas Tallis (1505 - 1585): Preces & Responses

Tagespsalm: Johann Pachelbel (1653 - 1706): Gott ist unsre Zuversicht*

Wochenpsalm:Jan Pieterszoon Sweelinck (1562 - 1621): O bienhereuse

Responsorium: gregorianisch

Canticum: Jan Pieterszoon Sweelinck (1562 - 1621): Magnificat*

Hymnus: Johann H. Schein (1586 – 1630): So jemand spricht: "Ich liebe Gott" (EG 412)*

Mit allen Sinnen genießen, die Hektik des Alltags hinter sich lassen und spirituell in’s Wochenende starten – mit dem NoonSong in der Kirche Am Hohenzollernplatz in Berlin. Die acht Sängerinnen und Sänger des Profi-Vokalensembles sirventes berlin singen geistliche Chorwerke von der Renaissance bis zur Gegenwart in einer auf jahrhundealten Traditionen basierenden liturgischen Form. Im Anschluss an den NoonSong laden Kuchen und delikate Suppen zum Verweilen und Gespräch ein. Der NoonSong ist ein Moment der Einkehr inmitten der Hektik unserer großen Stadt, im Umfeld des beliebten Wochenmarktes auf dem Kirchplatz.

http://www.noonsong.de
Foto: Ekko von Schwichow

Mitwirkende
sirventes Berlin, Leitung: Stefan Schuck
Ort
Kirche Am Hohenzollernplatz, Hohenzollernplatz, 10717 Berlin
Preis
Eintritt frei, Spenden erbeten