Sonntag, 12. September 2021, 11:00 - 13:00 Uhr

Orgeln sind eindrucksvolle Maschinen: Mit ihren Hunderten bis Zehntausenden Pfeifen können sie andere Instrumente und sogar Tierstimmen imitieren. Um ihre Vielseitigkeit in den Blick zu rücken, hat der Landesmusikrat Berlin die Orgel zum "Instrument des Jahres 2021" ernannt.

Zu den Aktionen gehört auch das "Orgelband" - 365 Orgelkonzerte, die Tag für Tag an unterschiedlichen Orten in Berlin und der gesamten Landeskirche hören sind. Im Januar und im Dezember 2021 zieht es sich an jeweils neun aufeinanderfolgenden Tagen durch Charlottenburg-Wilmersdorf.

„Wenn ein Eichhörnchen in der Orgel lebt“ - unter diesem Motto lädt die Gustav-Adolf-Kirche Familien am 12.9.2021 (Ersatztermin) zum Lauschen auf die Empore ein. Zu hören sind kunterbunte Geschichten von Orgeln und Eichhörnchen für Kinder von 3 bis 8 Jahren. Im Anschluss dürfen sie die großen Pfeifen der Orgel natürlich auch einmal anfassen und etwas basteln. Die Kleuker-Orgel der Kirche wurde 1971 erbaut.

Corona-bedingt wurden einige für die Wintermonate geplante Konzerte in den Sommer verschoben. Unter www.cw-evangelisch.de/orgelband finden Sie alle aktuellen Termine.

Foto: Sebastian Rost

„Wenn ein Eichhörnchen in der Orgel lebt“ - Musik und Aktionen für Kinder in der Gustav-Adolf-Kirche
Mitwirkende
Diakonin Claudia Bücherl, Kantor Dennis Eckhardt
Ort Evangelische Kirchengemeinde Gustav-Adolf, Herschelstraße 14, 10589 Berlin
Preis
kostenfrei