Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

[digital, Livestream] Moon Melody Spezial: "Vom Himmel hoch, da komm ich her" - Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium

Datum
Freitag, 17. Dezember 2021, 21:00 Uhr
Ort
Grunewaldkirche, Bismarckallee 28B, 14193 Berlin
Mitwirkende
Wolf-Ferrari-Ensemble, Ltg. Wolfram Thorau, Martin Carl (Orgel)
Preis
kostenfrei

Johann Sebastian Bach: "Vom Himmel hoch, da komm ich her" - Variationen und Choralvorspiele für Orgel - Instrumentale Bearbeitungen aus dem Weihnachtsoratorium für Streicher

Die MoonMelodies des Wolf-Ferrari Ensembles werden in der aktuellen Pandemiesituation bis auf weiteres wieder ausschließlich in Form von Livestreams realisiert werden können. Das Ensemble freut sich, mit dieser Lösung in der aktuellen Pandemiesituation allen Interessenten eine Möglichkeit zum Genuß der Nachtmusiken geben zu können!

Hier gelangen Sie am 17. Dezember zum Livestream: https://youtu.be/8EsMPmXFOP8

Die 92. MoonMelody am 17.12.2021 findet im Rahmen des Orgelbandes statt und verbindet in einem vorweihnachtlichen Programm Werke von Johann Sebastian Bach. Martin L. Carl spielt auf der Orgel die Canonische Veränderungen BWV 769 und Choralvorspiele über den Choral „Vom Himmel hoch, da komm ich her“. Im Wechsel dazu erklingen Sätze aus dem Weihnachtsoratorium in Bearbeitungen für Streicher und Orgelpositiv. 

Orgeln sind eindrucksvolle Maschinen: Mit ihren Hunderten bis Zehntausenden Pfeifen können sie andere Instrumente und sogar Tierstimmen imitieren. Um ihre Vielseitigkeit in den Blick zu rücken, hat der Landesmusikrat Berlin die Orgel zum "Instrument des Jahres 2021" ernannt. Zu den Aktionen gehört auch das "Orgelband" - 365 Orgelkonzerte, die Tag für Tag an unterschiedlichen Orten in Berlin und der gesamten Landeskirche hören sind. Im Dezember zieht es sich auch durch Charlottenburg-Wilmersdorf.

Unter www.cw-evangelisch.de/orgelband finden Sie alle aktuellen Termine.

Foto: Sebastian Rost